Spekulative Nomaden – Future Lab 2 im Weltkulturerbe Völklingen

Die ehemalige Erzhalle im Weltkulturerbe Völklinger Hütte beherbergt dieser Tage erfrischend viel Neues: Arbeitsplätze für Studierende, Kunst-Exponate sowie Grünzeug zum Essen und Rauchen. Ein Besuch im FUTURE LAB 2 – Spekulative Nomaden.

Junge Dame, alte Leier

„Weil jetzt so ein Tag ist, ändert man nicht die Politik“, diese Aussage vom 2021er-Kanzlerkandidaten Armin Laschet hallte nicht nur in Talkshows und auf Twitter nach. Sie ist auch Aufhänger einer Rede der jungen Karlsruherin gewesen bei der #fridaysforfuture Demo am 23. Juli. Ein Einordnung und eine Handlungsempfehlung folgt dem allen nun auf meinem Blog.

Über den Klimawandel und die Hoffnung

Keltenring Otzenhausen

Seitdem ich vegan lebe, kommen neben der Ernährung immer wieder neue Themen aus dem Kontext „Umweltbewusstsein“ dazu. Über den Podcast „1,5 Grad“ sowie einen Workshop zur Rolle der Hoffnung in der Klimabewegung arbeite ich mich immer tiefer ein und merke, wie es mich zunehmend politisiert.

Zoom-Shooting mit Alice Plati #rp21

Als Teilnehmerin der ersten digitalen Republica im Mai 2021 habe ich nicht nur wieder super viel Neues gelernt, sondern auch wieder viele Dinge zum ersten Mal erlebt oder gemacht. Zum Beispiel ein Fotoshooting via Zoom mit der New Yorker Videokünstlerin und Fotografin Alice Plati.

Das beste aus allen Welten

Schnappschuss aus der Markthalle in Riga

„Aber ich alleine kann doch sowieso nichts an der Situation verändern!“ Das höre ich fast jedes Mal, wenn ich es mal wieder geschafft habe, jemandem mit meinem Gelaber über den Klimawandel und dessen Konsequenzen zu nerven. Doch, kannst du. Durch bewusstes Einkaufen, Leben, Konsumieren.

Projekt „Nebentätigkeit“ – meine 30-Tage-Challenge

An einem der ersten sonnigen Wochenenden im irgendwie noch jungen, aber auch schon alt wirkenden Jahr 2021, krachte es wie ein umfallender Schrank voller Porzellan auf mich ein: Ich bin – was die Umsetzung von persönlichen Zielen – wie mein Vater. Tausend Sachen gleichzeitig starten, selten etwas wirklich umsetzen. Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung. Also hopp!

Highlights der Pandemie – so far

Aussicht vom Bernstein in den Nordschwarzwald

Die Bewertung „historisch“ lässt sich der Natur der Dinge wegen immer erst nachträglich vornehmen. Historie begreifen geht leichter, wenn Beschreibungen auch visuell unterstützt werden. Oder weniger kryptisch: Ich habe kürzlich meine Fotogalerie auf dem Smartphone entmüllt und dabei historisch wertvolle Funde gemacht, die ich euch gerne unter dem Motto „Highlights der Pandemie“ vorstelle.

Sparsumme 2020: meine erste Bilanz

Knapp 7.000 Euro habe ich 2020 angespart. Im Sinne von: was netto monatlich reinkommt minus was beinahe täglich von mir in den hungrigen Schlund namens Volkswirtschaft gegossen wird. Warum ich diese Zahl so genau weiß und was ich damit anfange, darüber schreibe ich in diesem Beitrag.

Völklingen, Rassismus und Afrika

Wand mit Mahnmal im Apartheitsmuseum Johannesburg

„Wer Völklingen kennt, dem gefällt’s überall“, hat mein Politiklehrer in der 9. Klasse einst gesagt. Und so ist es: Egal, wo ich hinkomme, ich kann mich meist sehr schnell für das Neue, das Besondere, das Schöne dort begeistern. Die Stadt, meine Heimat, hat mich geprägt.