Meine ersten 1.000 Euro Dividenden

Im Juli habe ich einen echten Meilenstein erreicht und die magische Grenze von 1.000 Euro einkassierten Dividenen überschritten.

Kurzes Freuvideo über die ersten 1.000 Euro Dividenden

Gestartet mit 2,58 Euro

Ich bin wirklich stolz auf diesen Meilenstein, denn ich weiß genau, wie zäh sich diese Summe zusammengesammelt hat. 2018 habe ich im Dezember meine ersten 2,58 Euro Dividenden aus dem MSCI World ausgeschüttet bekommen. Ende 2019 war ich immerhin schon bei 18,61 Euro. Durch meine ersten Einzelaktien, die ich im Juli 2019 kaufte und im Oktober 2020 durch weitere Titel ergänzte, durfte ich mich dann zum Jahresende 2020 schon über 163,33 freuen.

Dividenden bezahlen meine Gartenliege

Meine erste bewusste Investition aus Dividenden: ein bequemer Gartenstuhl

Nun wurde es Zeit, dass ich mir das Wachstum durch Dividenden noch bewusster mache. Also kaufte ich mir im Juni 2021 eine Gartenliege für knapp 100 Euro und war stolz wie Bolle, weil ich wusste: Ich liege hier bequem, weil ich begonnen habe, mich um meine Finanzen zu kümmern. Ein richtig gutes Gefühl mit angenehm nachhaltiger Wirkung!

Ende 2021 lag ich dann bei rund 710 Euro eingesammelten Dividenden. Und ich freute mich ein halbes Jahr lang darauf, diesen Blogpost zu verfassen.

What’s next?

Anfang 2022 habe ich drei weitere Titel in mein Depot mit aufgenommen. Wohlgemerkt: deutlich vor dem Beginn des Russlan-Urkaine-Konflikts. Heißt: vergleichsweise teuer gekauft und dann nur noch rote Zahlen im Depot.

Nun bloß nicht verzagen und dran denken: Es kommt auf die langfristige Sicht an. Und so lange sitze ich in meinem Gartenstuhl und mache mir bewusst, wie gut es mir und meinem familiären Umfeld geht. Dafür bin ich sehr dankbar!

Die roten Zahlen sind mitterweile größtenteils wieder grün geworden und so wünsche ich es mir auch für die trockenen Gärten, Wälder und Seelandschaften in unseren Breiten. Aber das ist ein anderes Thema.

Die Fragen, wann und welche Titel als nächstes zu- oder neugekauft werden, lass ich noch etwas liegen. Es gibt wichtigeres! Den Sommer genießen zum Beispiel und vor allem: gesund bleiben.

Der Sommerhit 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.