Unterwegs

If Bikes Were Cars

„Morgenstund hat Gold im Mund“ – ist ein bekanntes Sprichwort. Aktuell bin ich dank eines nicht sonderlich gesellschaftsfähigen Schlafrhythmus morgens um kurz vor 6 von alleine wach. Mein Gehirn legt dann sofort los und windet sich durch die absurdesten Gedanken. Dabei bin ich froh, wenn sich diese mal nicht um die Arbeit oder sonstige Stressfaktoren drehen, sondern einen kreativen Output haben. Et voilá: If Bikes Were Cars.

Meme-Monster startet Produktion

Jeder kennt sie, die beliebten Memes, die durchs Internet schwappen. Mit If Bikes Were Cars #ibwc möchte ich zwar keine neue Welle erzeugen, aber die Inspiation ist nicht von der Hand zu weisen. Die Idee hinter #ibwc ist: Wenn ein bestimmtes Fahrradmodell ein Auto wäre, welches wäre es dann? Zugrunde legende Parameter sind: Aussehen, Beliebtheit, Preisklasse und Assoziationen mit der jeweiligen Marke. Wer denkt bei Skoda nicht gleich an „typisches Lehrerauto“ oder hat beim Porsche 911 direkt einen bestimmten Typ „Mann“ vor Augen?

Für die Idee und Umsetzung bin ich verantwortlich, die fachkundige Meinung habe ich (natürlich eines gemütlichen Samstag morgens um kurz nach 8 – so fies bin ich ja dann doch nicht) bei meiner besseren Hälfte eingeholt. Er ist nicht nur leidenschaftlicher Biker mit einer kleinen Sammlung von ca. 5 bis 7 Bikes, sondern auch langjähriger, treuer Leser des MTB-Forums.

#icwb – Eine Auswahl

Disclaimer: Alle Fotos sind natürlich astrein aus der Google-Bildersuche. Dieser Blog ist allerdings rein privater Natur und verfolgt keinen kommerziellen Zweck.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.